Stadtführungen durch Görlitz

Corona-Regeln für Rundgänge


aktueller Sieben-Tage-Inzidenzwert für Landkreis Görlitz: 17,6 (lt. RKI 19.09.2021)



bei Sieben-Tage-Inzidenz unter 100


            ●  Voraussetzung für das Stattfinden von Rundgängen:

                        An fünf aufeinander folgenden Werktagen darf die Sieben-Tage-Inzidenz
                        im Landkreis Görlitz den Wert von 100 nicht überschreiten.

                        Ab übernächsten Tag dürfen Stadtführungen starten.

                        Wird der Wert 100 an drei aufeinander folgenden Tagen wieder
                        überschritten,

                        dürfen ab dem übernächsten Tag keine Stadtführungen stattfinden.

            ●  Jede Person

                   -   hinterlässt die Kontaktdaten:
                       Name, Vorname, Tel.-Nr. oder  E-Mail-Adresse, Datum, Uhrzeit.

                   -   benötigt einen tagesaktuellen Negativ-Test, ausgenommen vollständig
                       geimpfte  oder genesene Personen.

             ●   Die Rundgänge finden im Freien statt.  
                  Es besteht dennoch allgemeine Maskenpflicht, wenn der Abstand von 1,5 m
                  nicht eingehalten werden kann. 

             ●   Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen.               


bei Sieben-Tage-Inzidenz unter 35                           (zutreffend seit 14.06.2021)
(bei einem Wert unter 10 gilt das Gleiche)


             ●  Es gibt:
                   -   keine Kontakterfassung
                   -   keine Testpflicht

             ●   Wenn der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann,  
                  besteht allgemeine Maskenpflicht. 
                  Gilt bei einem Wert unter 10  nur im Innenbereich.

             ●   Die maximale Teilnehmerzahl beträgt im Innenbereich 30 Personen,
                  im Außenbereich 50 Personen.            



created with Drantos CMS